WOCHENENDWORKSHOP

mit dem

 

„HUNDESCHWEIGER“ BERNHARD KAINZ

 

Themenschwerpunkte:

 

Körpersprache und Problembehandlungn

 

 

07. – 08. April 2018

 

Ein Wochenendworkshop mit Bernhard Kainz
Ort: 93413 Cham
Datum: 7./8.4.2018 (jeweils 10-17h inkl. Pause)
Preis:
Teilnahme mit Hund: 275€
Teilnahme ohne Hund: 110€

ANGEBOT: Für Mitglieder anerkannter Tierschutzorganisationen stehen 3 gratis Plätze zur Verfügung - wer zuerst kommt, mahlt zuerst :-)

ANMELDUNG an: skalla@bayern-mit-hund.de


Sa. Vormittag - Theorie: Wie kommunizieren Hunde? Körpersprache aus Hundesicht
Mittagspause
Sa. Nachmittag: Praxis:
Verträglichkeit in der Gruppe herstellen, Körpersprache an langer und kurzer Leine, Hundebegegnungen, wie sollen wir uns dem Hund gegenüber ausdrücken

So. Vormittag: Theorie: Wie teile ich mich den Hund mit? Welchen Einfluss hat dabei Augenkontakt, Gestik, Mimik auf den Hund? Wie teilt sich der Hund mir mit?

Mittagspause
So. Nachmittag:
Praxis: „Führen durch den Besitzer“ Wie teilt sich uns der Hund an der Leine und frei mit? Welchen Einfluss nimmt die Körpersprache auf die Autorität?
Üben echter Hundebegegnungen
Abschluss: Fragen/Besprechung

Bernhard Kainz, genannt der "Hundeschweiger":
Geprüfter Verhaltenstrainer für Diensthunde der Staatspolizei.
Grundausbildung und Prüfung zur Hundebeherrschbarkeit für verhaltensauffällige Diensthunde der Polizeilichen Kynologie.
Vom Innenministerium zertifizierter Hundepsychologe und Verhaltensberater für Hunde
Seit 1991 tätig in der Rehabilitation von verstoßenen/verhaltensauffälligen Hunden aus Auffanglagern, Tierheimen und in Familien.
Seit 1993 beratender Experte der Wolfsaufzucht des Zoos Bratislava.
Seit 2008 beratender Experte der Kynologischen Diensthundeabteilung der slowakischen Staatspolizei.
Seit Mai 2012 beratender Experte im Umgang mit den Wölfen und der Resozialisierung der Hunde, des Tierparks Hodonin und angeschlossenem Tierheim.

Referent:

Bernhard Kainz formt Hunde durch tierpsychologisches, artgerechtes und wortloses Verhalten zu freundlichen, familiär und gesellschaftlich integrierten Wesen.

Dazu benötigt er hauptsächlich positive Führungsenergie, über die er mit dem Hund kommuniziert, und verzichtet auf Leinenrucke und Zwangs- und Hilfsmittel, die sich auf den Hund negativ auswirken. Auch die Stimme als Befehlsgeber wird nicht benötigt.

 
Hier anmelden:

skalla@bayern-mit-hund.de
oder
eine Facebook-Nachricht an "Hundeseminare Cham"

Navi-Adresse: 93413 Cham, Altenmarkt 6 (Klostermühle)

Unsere E-Mail - Adresse:

skallla@bayern-mit-hund.de

 Auf Facebook findet ihr uns unter: "Hundeseminare Cham"